Hinweis Coronavirus!
Es ist aktuell nicht bekannt ob das Coronavirus auch auf Reptilien oder Haustiere übertragbar ist. Vermutlich aber nicht, sonst hätten wir das schon gehört. Ein Erreger spezialisiert sich auf einen Wirt und bei COVID-19 ist das der Mensch. Es ist aktuell nicht davon auszugehen, dass es auf Haustiere übertragen wird! Ihr könnt also ganz normal mit euren Leopardgeckos umgehen und sie versorgen wie gewohnt.

Mehr Sorgen solltet ihr euch machen bezüglich Futterinsekten. Was wenn keine mehr lieferbar sind??? Sorgt bitte unbedingt vor!

Argentinische Waldschaben lassen sich leicht selber züchten und leben sehr lange auch ohne Futter. Zophobas leben auch sehr lange, solange sie direkten Körperkontakt zu anderen Zophobas haben (Reibung). Weiterhin könnt ihr euch Futterinsekten auf Vorrat in Schraubgläsern einfrieren.

Eine gute Alternative ist Repashy Grub Pie. Das kann eine Zeit lang als Alleinfuttermittel gefüttert werden, wird von vielen Leos gerne gefressen.
Pinkys sind auch sehr gehaltvoll und sowieso eingefroren. 1 Maus pro Woche genügt den Tieren. Frisst aber nicht jeder.


Wenn ihr selber erkrankt und ans Bett gefesselt seid, macht euch bitte keine Sorgen. Leopardgeckos sind von Natur aus auf längere Futterpausen eingestellt. Die kommen Wochen ohne Futter aus und überstehen das auch gut wenn sie gesund sind. Stellt einfach eine größere Wasserschale rein und dann passt das. Jungtiere brauchen natürlich öfter Futter aber selbst da ist 1 Woche kein Thema, wenn sie nicht gerade frisch geschlüpft sind. 

Wenn alle Stricke reißen: Den Futterbedarf von Leos kann man drosseln. Sie sind wechselwarm, benötigen also mehr Futter, wenn sie wärmer gehalten werden. Sie können nur richtig verdauen, wenn die Temperatur stimmt. Dreht man den Wärmespot aus, fährt der Kreislauf herunter wie bei der Winterruhe. 
So können gesunde Tiere sehr lange ohne Futter auskommen. Bei verpaarten Tieren bitte nicht machen!

 

Willkommen auf meiner Website!

Schön dass du hergefunden hast, denn hier erfährst du alles Wissenswerte rund um den Leopardgecko.

 

Mein Name ist Kerstin Fischer und ich halte seit 2009 diese wunderschönen Reptilien.

Durch einen Umzug war ich gezwungen die Aquaristik aufzugeben und habe nach einer ''leichteren'' Alternative gesucht.

Schnell fand ich im Leopardgecko ein Haustier, welches seitdem mein Leben bereichert.

 

Bei meinen Recherchen vor der Anschaffung stellte ich schnell fest, dass es nicht wirklich viele

und vor Allem korrekte Informationsmöglichkeiten zum Thema Leopardgecko gab. Foren und Bücher, mehr gab es damals nicht.
1 Woche auf eine Antwort zu warten, kann sich eigentlich heute keiner mehr vorstellen... 

 

2012 entschloss ich mich das zu ändern und begann mit der Erstellung dieser Seite, um Anfänger besser aufzuklären.

Dass dies viele Jahre in Anspruch nehmen sollte, war mir damals noch nicht klar. Viele Tage und Nächte habe ich schon vor dem PC verbracht um Infos hinzuzufügen, etwas umzuschreiben oder die Seite zu erweitern. Vieles hat sich seither geändert, nur eines nicht:
Ich mache es gerne! Für euch, für die Tiere! 


Mit der Zeit sind dann natürlich viele Webseiten aus dem Boden geschossen und Facebook kam auf den Markt. Das hat einiges erleichtert, aber auch die Fülle der Fehlinfos massiv erhöht. Anfänger holen sich Tiere und züchten einfach drauf los und jeder dieser ''Züchter'' meint er muss auf seiner Seite Haltungsinfos veröffenlichen, die (auch heute noch) sehr oft fehlerhaft und teils lebensbedrohlich für die Tiere sind.

Auch haben sich mit der Zeit Trends entwickelt (Fliesenboden, Calciumsand,...), die sich im Nachhinein als ungeeignet für die Tiere herausstellten. 


In 11 Jahren Leohaltung habe ich alle Trends mitgemacht und bin nun zur naturnahen Haltung übergegangen. 

Und genau dieses Thema möchte ich hier aufgreifen und euch auf meiner Seite näher bringen. Es ist tatsächlich aktuell die günstigste Haltungsweise und auch noch zu 99% tiergerecht. 100% wäre die Freiheit, die man Ihnen leider nicht geben, aber so annähernd bieten kann. 

 

Seit 2017 findet ihr übrigens Annett Haack von ''Geckoqueen'' und ''Animal Taxi'' auf meiner Seite.

Vorteile: Mehr Auswahl an Abgabetieren, Tierversand buchen und Versandmaterial bestellen.

Liebe Grüße
Kerstin Fischer

 

PS: Der zeitliche Wandel macht es nötig, dass ich laufend an der Homepage arbeite. Die Nutzerfreundlichkeit liegt mir sehr am Herzen und

da herrscht noch Verbesserungsbedarf. Über Feedbacks zum Design und über Verbesserungsvorschläge würde ich mich deshalb sehr freuen.